Jekits – Jekiss

lgs_sonstiges_jekits„JeKits – Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“ ist ein Programm des Landes NRW für Grundschulen, das auf der Kooperation der Schule mit einem außerschulischen Kooperationspartner, i.d.R. einer Musikschule,  basiert.
Das zentrale Ziel ist gemeinsames Musizieren, Singen und Tanzen:
JeKits will allen Kindern eines Jahrgangs die Erfahrung des Instrumentalspiels, des Tanzens oder des Singens in der Gruppe ermöglichen.
Die Grundschule Oberdollendorf und die Musikschule haben sich für den Schwerpunkt Instrumente entschieden. Die Förderung des Landes läuft über zwei Jahre.
Das erste JeKits-Jahr bietet eine musikalische Grundbildung für alle Kinder der JeKits-Grundschule als Einstieg in das gemeinsame Musizieren. Die Kinder machen vertiefende und grundlegende Erfahrungen mit Musik und ihren Ausdrucksformen Singen, Musik (bewusst) hören, Stimmbildung, Instrumentalspiel, Bewegung und Tanzen.
Sowohl das soziale Lernen in der Gruppe als auch die Sensibilität der Sinne und die Grob- und Feinmotorik werden durch das gemeinsame Musizieren gefördert.
Ein fester Bestandteil des Unterrichts im 1.Jahr ist die Vorstellung der Musikinstrumente, die für das zweite Jahr für die Kinder wählbar sind. Jeweils über ca. 3 Wochen werden die Instrumente nach Gruppen und Tonerzeugung – Blas-, Zupf-, Streich-, Tasten-, Schlaginstrumente – behandelt und zum Abschluss von Instrumentallehrkräften der MS praktisch vorgestellt. Hierbei haben die Kinder die Möglichkeit, diese auszuprobieren.
Dies ermöglicht den Kindern am Ende von JeKits 1, ihr bevorzugtes Instrument auszuwählen.
Unterrichtet wird im sogenannten „Tandem“, d.h. die Lehrkraft der Musikschule gestaltet die Stunde gemeinsam mit der Grundschullehrkraft. Der Unterricht findet im Klassenverband statt und umfasst eine Schulstunde innerhalb der Stundentafel.
Der Unterricht ist verpflichtend und kostenfrei. Im Mai / Juni findet eine Aufführung mit einer Infoveranstaltung zur Instrumentenfindung und Anmeldung für das zweite Jahr statt.
In JeKits 2 (2. Schuljahr) ist die Teilnahme freiwillig, die Kinder müssen jedoch schriftlich angemeldet werden.
Die Kinder erhalten im Rahmen des JeKits-Projekts zwei Unterrichtsstunden/Woche in der Schule.
Die 2 Unterrichtsstunden bestehen aus einem gebührenpflichtigen instrumentalen Gruppenunterricht, der 23.-€/ Monat kostet und einer kostenlosen Orchesterstunde. Geschwister erhalten eine Beitragsermäßigung von 50%, bei sozialen Härtefällen können die Kosten für den instrumentalen Gruppenunterricht auf Antrag erlassen werden.
Mit nach und nach wachsenden Fertigkeiten am Instrument werden Klanggeschichten, Improvisationen und kleine, für JeKits arrangierte Stücke gemeinschaftlich erarbeitet und geprobt.
Die Kinder lernen, eigene Ideen und Erlebnisse mit dem Instrument als Ausdrucksmittel musikalisch umzusetzen und zu gestalten.
Es gibt regelmäßig Präsentationen für die Schulöffentlichkeit, Eltern, Verwandte und Freunde. Diese Bühnenerfahrung ist zentraler Bestandteil des JeKits-Programms und rundet den Unterricht ab.
Die Jekits Klassen nehmen auch am jährlichen Musikschultag der Musikschule Königwinter teil.

Die ganze Schule hat im Schuljahr 2014/2015 an der Fortbildung „JEKISS – Jedem Kind seine Stimme“ teil. Die einzuübenden Lieder sollen das „Tut mir gut“ – Repertoire an Entspannungs- und Bewegungsübungen im Schulalltag während des Schulvormittags ergänzen, da die Jekisslieder immer auch bewegt eingeübt und vorgetragen werden. An verschiedenen Terminen (vor den Ferien/ St. Martin/ Advent/ Karneval…) trifft sich die ganze Schule in der Pausenhalle, um die geübten Lieder dann auch in einem großen Chor gemeinsam zu erleben.